Nachdem wir vom 23. März bis zum 30. März mit 27 SchülerInnen der achten Klassen meiner Schule in Paris waren, kann ich freudig berichten, dass bisher alles den erhofften Gang genommen hat.

Wir haben in Paris eine tolle Zeit verbracht, die SchülerInnen haben ihre AustauschpartnerInnen getroffen und momentan sieht es so aus, als ob einige Freundschaften entstanden sind. Die SchülerInnen von beiden Seiten des Rheins hatten sich zum Großteil schon durch die Facebook-Gruppe und Emailkontakte näher miteinander bekannt gemacht und waren sich somit nicht mehr ganz fremd. Außerdem haben wir gemeinsam Paris erkundet und die deutschen SchülerInnen haben viele für sie neue Dinge kennengelernt. Dabei waren sie (fast) immer gut gelaunt und gespannt auf die nächste neue Erfahrung.

Während des Austauschs wurden abends Berichte zu den einzelnen Programmpunkten gebloggt, während ich schon tagsüber die Eltern per Twitter auf dem Laufenden gehalten hatte, wo wir gerade waren. Ebenso fertigten die SchülerInnen ihre Videoreportagen in Paris an. Bisher habe ich einige gesichtet und bin soweit sehr zufrieden. Momentan sind die SchülerInnen damit beschäftigt, fünf neu gelernte Wörter  und ihre Wahrnehmung ob kultureller Unterschiede zu bloggen. Sowohl die Berichte als auch die bisherigen weiteren Blogeinträge sind toll geworden und ich bin sehr stolz auf „meine“ Schützlinge.

In drei Wochen steht nun der Gegenbesuch der französischen Klasse an. Auch hier wird dann wieder fleißig gebloggt und getwittert werden. Auf dem Programm stehen neben der Erkundung der Stadt Rottweil noch Fahrten nach Tübingen, Ludwigsburg und an den Bodensee. Natürlich wird auch der Unterricht nicht zu kurz kommen.

In den kommenden Wochen werden wir dann die Videos gemeinsam bearbeiten, z.B. Störgeräusche entfernen und das Interview untertiteln. Ich bin sehr gespannt, wie die endgültigen Reportagen dann aussehen und kann hoffentlich bald das Gesamtwerk präsentieren.

Unser Austauschweblog befindet sich hier. Eine Beschreibung der einzelnen Projekte weiter vorne im Blog.