Dank einer Einladung von Cornelsen konnte ich an einem Webinar zum interaktiven Lernen mit dem Oxford Advanced Learner’s Dictionary teilnehmen. Auch wenn es beim ersten Termin zu einem Problem mit dem Link des Webinar-Raums kam, bemühte sich Cornelsen sofort um einen Ersatztermin am folgenden Tag. Leider wurde das Webinar so von zwei Stunden auf eine Stunde verkürzt (dafür jedoch an zwei Terminen angeboten), dennoch war es nicht weniger informativ.

Es ging bei dem Webinar um die Verwendung der der 8. Ausgabe des OALD beiliegenden CD-Rom. Sie enthält neben dem Inhalt des Wörterbuchs einen nach Themenbereichen geordneten Wortschatz, den man um eigene Themenbereiche erweitern kann, sowie den iWriter, welchen ich als Herzstück der CD ansehe.

Der thematisch gegliederte Wortschatz erlaubt es SchülerInnen, sich präziser auszudrücken und ihre Texte auch stilistisch (z.B. durch die Verwendung von Synonymen) zu verbessern. Zur Illustration dieses Mehrwerts benutzte Frau Deuter in den ersten Sätzen der Einführung ins Thema zehn verschiedene Ausdrücke für „to start“ anstatt sich auf das eine, immer verwendbare Wort zu beschränken. Dadurch konnte sie nicht nur die Aufmerksamkeit der Zuhörer aufrecht erhalten sondern es war ihr auch möglich, Nuancen auszudrücken, die bei einer zehnfachen Verwendung des Verbs „to start“ vernachlässigt worden wären.

Der iWriter hilft SchülerInnen, das Verfassen verschiedener Textarten (z.B. argumentative essay, formal letter, etc.) zu trainieren. Hierfür stehen zum einen Modelltexte zur Verfügung, in die man u.a. die Struktur des Textes einblenden kann. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, unter Anleitung einen Text zu verfassen. D.h. der Schüler bzw. die Schülerin bekommt vom iWriter die Stuktur des Textes vorgegeben (mit Erklärungen und Feld für eigene Notizen) und füllt dann das leere Raster aus. Im Anschluss kann der Text ohne Gliederung und Notizen ausgedruckt werden.

Dieses Training dürfte für SchülerInnen der Kursstufe, die sich aufs Abitur vorbereiten und deren häufigstes Problem es ist, die gewünschte Textart angemessen zu verfassen, ein wertvolles Werkzeug sein, um die Schreibkompetenz zu trainieren. Zumal ein individuelles Training dieser Schreibkompetenz den Rahmen des vierstündigen Kurses sprengt. Im Anschluss an das Training mit Hilfe des iWriters kann der so geschriebene Text vom Lehrer oder von der Lehrerin korrigiert und mit Verbesserungsvorschlägen (sprachlich, stilistisch) versehen werden. Dadurch kann sich die Lehrkraft auf die inhaltliche und sprachliche Komponente konzentrieren und muss nicht zusätzlich mit dem Aufbau des Textes „kämpfen“ und der Schüler bzw. die Schülerin lernt, seine bzw. ihre Ideen zu strukturieren, um so den Text schon allein von der Struktur her aussagekräftiger zu machen (da es in vielen Fällen aufgrund eines konfusen Aufbaus und der Tatsache, dass Dinge wiederholt werden, unmöglich ist, dem Gedankengang des Verfassers zu folgen).

Besonders gut finde ich auch die Tatsache, dass die CD nur zur Installation gebraucht wird und somit nicht ständig ein Laufwerk blockiert, sofern man das Wörterbuch häufig benutzt.

Einziges Manko: Die CD kann nur mit der gedruckten Ausgabe des Wörterbuchs erworben werden.

Hier gelangen Sie zur Aufzeichnung des Webinars zum OALD