Mein Name ist Stephanie Woessner und ich unterrichte am Gymnasium Englisch und Französisch. Ebenso habe ich bis vor kurzem Japanisch an der Volkshochschule unterrichtet, eine Tätigkeit, die ich hoffentlich bald wieder ausüben können werde.

Dieser Blog ist eines meiner neuen Projekte. Vom „Colloque CyberLangues 2011“ in Marly-le-Roi, Frankreich, bei dem es um den Einsatz der neuen Medien im Fremsprachenunterricht ging, habe ich nicht nur viele neue Ideen mit nach Hause genommen, sondern auch Kontakt zu einigen gleichgesinnten Kollegen in Deutschland und Frankreich gefunden. Sie unterhalten zum Großteil Blogs, die widerum andere interessierte Kollegen und Kolleginnen über ihre Verwendung der neuen Medien im Unterricht sowie Neuerungen in der Mediendidaktik informieren sollen.

Ich betreibe seit einigen Jahren eine sich ständig weiterentwickelnde Webseite für meine SchülerInnen und dieses Jahr spielen (u.a. dank CyberLangues 2011) zum ersten Mal neben Weblogs auch Facebook und Twitter eine Rolle. Da ich tagtäglich auf neue interessante Tools und Webseiten im Internet stoße, die ich gerne mit meinen KollegInnen dies- und jenseits des Rheins teilen würde, habe ich mich dazu entschlossen, ein Weblog zu gestalten, in dem ich in unregelmässigen Abständen über Neuerungen auf meiner Webseite, interessante Tools und andere interessante Kleinigkeiten berichten möchte.

Ich würde mich freuen, viele LeserInnen zu finden, die ebenso froh sind wie ich, dass es gleichgesinnte KollegInnen gibt, auch wenn man im unmittelbaren Arbeitsumfeld nicht unbedingt sofort auf Verständnis stößt, wenn man den Begriff „Neue Medien“ mit dem Wort „Fremdsprachenunterricht“ im gleichen Satz benutzt (und mit „Neue Medien“ nicht Moddle meint).